Über mich
petraeggerBewegung gehört seit meiner Kindheit zu meinem Alltag. Meine ersten Begegnungen mit dem Sport machte ich in der Mädchenriege, wo ich schon bald meine Vorliebe für die Leichtathletik entdeckte.
Mit 13 Jahren wechselte ich dann in den Leichtathletikverein. Schon sehr bald gehörten 3-5 Trainingseinheiten pro Woche zu meinem Alltag. Ich begann als Sprinterin und wechselte dann später zum 7-Kampf, da ich schon damals eher vielseitig war. Während über 10 Jahren war ich der Leichtathletik treu und konnte verschiedene Erfolge feiern. Zu den Höhepunkten gehörten der Sieg an der Schweizer Meisterschaft mit der 4x100m Sprintstaffel oder der 3. Rang an der Schweizer Hallenmeisterschaft im Hochsprung und diversen Titel an den Aargauer Meisterschaften im Sprint und Hochsprung.

Während dieser schönen und auch spannenden Zeit habe ich mich beruflich neu orientiert. Aus diesem Grund konnte ich die vielen Trainingseinheiten nicht mehr bewältigen. Aber ohne Sport konnte ich nicht sein, so fand ich meine neue Herausforderung im Aerobic und Spinning. Schon bald wollte ich mehr als nur die Stunden besuchen und absolvierte die Ausbildung zur Aerobic-Instruktorin, später folgte dann auch die Spinning-Ausbildung. Da mir dies wiederum nicht genügte, suchte ich immer wieder neue Herausforderungen und so kam ich schlussendlich zum Pilates und Power Yoga.

Power Yoga und Pilates faszinierten mich von Beginn an, da sie für mich eine sportliche Herausforderung und zugleich ein Ausgleich sind. In diesen Stunden finde ich die Ruhe und Ausgeglichenheit, die ich neben dem beruflichen Alltag benötige.

Als nächste Ausbildung folgt das Aroha. Dies verkörpert Kraft, Bewegung und Ruhe in einem.